Tag 1 von 3 in Bettenhausen

Heute waren wir für ein Projekt im Geschwister Scholl Haus in Bettenhausen. Es war der erste von drei geplanten Terminen. Vor Ort trifft man auf sehr kompetente und freundliche Mitarbeiter, was unser positives Bild der Kassler Jugendhilfe festigt.

Rastergrafik

Unsere Stopmotionfilm-Projekte erweisen sich zunehmend als gängigstes  Konzept in unserem Repertoire. Mit geringen Aufwand  kann man große erfolge verbuchen, da das Konzept auf verschiedenen Ebenen greift. Es bindet die Kinder und Jugendlichen für eine relativ lange Zeit konzentriert an eine Aufgabe. Darüber hinaus werden Kreativität und Teamfähigkeit angesprochen und die Fähigkeit sich selbst in Gruppen oder allein zu organisieren, sowie der Umgang mit Medien.

Dennoch werden wir auch in anderen Bereichen weiterhin aktiv bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s